Anti-Gewaltberatung für Männer

Sie finden den Flyer hier.

Die Beratung von aggressiven und gewalttätigen Männern hat das Ziel, ihnen die Verantwortungsübernahme für ihr Handeln zu ermöglichen.
Um das zu erreichen, ist es notwendig, Gewalt zu definieren.  Die hier angebotene Beratung gewalttätigen Verhaltens bezieht sich auf jede Form der körperlichen Gewalt  und deren Androhung.
Aggressive Verhaltensmuster können mit den beschriebenen Methoden verändert werden.
Während der gesamten Beratung kann durch den Berater eine hohe Verlaufstransparenz gegenüber allen Beteiligten gewährleistet werden.
Dadurch wird die Verhaltensveränderung des Klienten gesichert, was der Rückfallvorbeugung dient – Nur wenn der Mann und sein Umfeld die Handlungsmuster einzuschätzen wissen, können sie selber rechtzeitig intervenieren. Das bedeutet maximalen Opferschutz, und eine hohe Zufriedenheit für den Klienten.

Damit die Klienten die Verantwortung für ihr Handeln  übernehmen können,  werden ihnen folgende Beratungsangebote gemacht:

  • Beschreibung des persönlichen Hintergrundes und Bereitstellung eines „Erste - Hilfe - Koffers“ zur Gewaltvermeidung
  • Herausarbeiten seiner Eskalationsmuster
  • Erarbeitung seines persönlichen Gewaltkreislaufes
  • Sensibilisierung seiner Wahrnehmung während der Eskalation
  • Bereitstellen von Handlungsmöglichkeiten zur Unterbrechung der Eskalation auf dem Hintergrund der Kommunikationstheorie von Friedemann Schulz von Thun
  • Feststellen der persönlichen Stärken nach dem 5-Säulen Modell von Hilarion Petzold
  • Benennen und festigen der veränderten Wahrnehmungs- und Reaktionsmuster (während eines Konfliktes)
  • Vorbereitung und Sicherung einer aktiven und gewaltfreien Lebensführung

Ihr Gewaltberater: Andreas von Eicken

  • Dipl.-Sozialpädagoge
  • Seit 1990 Mitarbeiter in der stationären Erziehungshilfe
  • Seit 1998 Vorstandsvorsitzender des Vereins Männer gegen
  • Männer-Gewalt®  Ruhrgebiet e.V.
  • Seit 2000 Beteiligt an Aufbau und Entwicklung einer Jungenwohngruppe
  • Gewaltberater/Gewaltpädagoge (EuGeT – Europäischer Dachverband für Gewaltberatung und Tätertherapie)
  • Tätertherapeut i. A.