Ausbildung zur/zum Brandschutzhelfer/in

Sie finden den Flyer hier!

Erlernen Sie:

den professionellen Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Bränden
und
Maßnahmen, um Beschäftigte anzuleiten, ein Gebäude im Brandfall sicher zu verlassen.

Veranstaltungsort

Sie entscheiden, ob das Seminar in Ihren eigenen Räumlichkeiten oder in unseren Seminarräumen in Herne stattfinden soll. Bitte bedenken Sie, dass im Rahmen des praktischen Teils, Brandschutzübungen am offenen Feuer durchgeführt werden.

Umfang

Der Umfang des Seminars hängt von der Gruppengröße ab. Grundsätzlich sind ca. 6 Zeitstunden vorgesehen.

Kosten

auf Anfrage

Inhalte - Theorie

  • Rechtliche Grundlagen des Brandschutzes,
  • Grundzüge des Brandschutzes u.a.:

Grundlagen der Verbrennung,

häufige Brandursachen und

betriebsspezifische Brandgefahren,

  • Betriebliche Brandschutzorganisation, u.a.:

Brandschutzordnung DIN14096,

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung, ASR A 1.3,

  • Funktion und Wirkungsweise von Feuerschutzeinrichtungen, u.a.:

Aufbau von Feuerlöscheinrichtungen,

Wirkungsweise Löschmittel,

Brandklassen A,B,C,D,F,

  • Gefahren durch Brände, u.a.:

Gefährdung durch Rauch,

Thermische Gefährdung durch Wärmestrahlung,

  • Verhalten im Brandfall, u.a.:

Alarmierung,

Bedienung von Feuerlöscheinrichtungen,

besondere Aufgaben nach Brandschutzordnung Teil C.

(gesetzliche) Vorgaben

Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine ernstzunehmende Gefährdung dar. Die Sicherheit der MitarbeiterInnen und der Gebäude erfordern eine besondere Beachtung des Brandschutzes.

Die Notwendigkeit der Ausbildung von BrandschutzhelferInnen ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) §10, Abs. 2
  • Unfallverhütungsvorschrift §22, Abs. 2
  • Techn. Regeln für Arbeitsstätten ASR A 2.2

Die notwendige Anzahl der BrandschutzhelferInnen ergibt sich aus der Brandschutz- Gefährdungsbeurteilung. Ein Anteil von 5% der Beschäftigten ist in der Regel ausreichend. Hierbei sind auch der Schichtbetrieb und die Abwesenheit von Mitarbeitetenden zu berücksichtigen.

Ihr Ansprechpartner
Thomas Kasperek

  • Sanitär- und Heizungsmonteur
  • 24-jährige Tätigkeit als Betriebshandwerker im Evangelischen Kinderheim Herne
  • seit 1997 Sicherheitsbeauftragter
  • seit 2015 Fachkraft für Arbeitssicherheit, Brandschutzbeauftragter, Gefahrstoffbeauftragter, Beauftragter für Abfall

Kontakt Herr Kasperek:
Mobil: 0174 2435793