E-Mail Adresse

Essstörungen

Inszenierung des eigenen Körpers & Sexualität bei Heranwachsenden mit Essstörungen

Sie finden den Flyer hier!

Sexualität ist ein wichtiges Thema im Leben junger Erwachsener, selbstverständlich auch für die, die unter Essstörungen leiden.

In der Arbeit mit Jugendlichen/jungen Erwachsenen mit Essstörungen ist eine hilfreiche Begleitung zu sexuellen Fragestellungen so geboten wie wenig besprochen.

Oft sind PädagogInnen mit ihren Interessen an einer angemessenen Unterstützung bei der gelingenden psychosexuellen Entwicklung auf sich allein gestellt. Der Mangel an ausreichenden Möglichkeiten zum professionellen kollegialen Austausch und über Ereignisse im pädagogischen Prozess, die das sexuelle Thema berühren, führt zu Unsicherheiten.

Die zweitägige Fortbildung dient der Reflexion des Themas und der Auseinandersetzung mit Sexualität von Heranwachsenden. Im Fokus steht die sexuelle Identität, die in der Kindheit entsteht und sich in der Pubertät neu sortiert, festigt und erweitert.

Tag 1, Theorie

  • Definitionen: Sexualität & sexuelle Identität
  • Psychosexuelle Entwicklungsphasen
  • Gesellschaftlicher Umgang mit Sexualität & Essstörungen
  • Geschlechtsspezifische Aspekte
  • Neuste Erkenntnisse zu Sexualität & Essstörungen
  • Sprache & Sexualität
  • Auseinandersetzung mit Fragen und Fällen

Tag 2, Praxis

  • Sexualpädagogik konkret
  • Welche Themen greife ich in der praktischen Arbeit mit welchen Methoden auf?

Referentin:
Lucyna Wronska

Diplom-Psychologin, Berlin

Zielgruppe:
Fachkräfte aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und der Gesundheitshilfe, die mit Jugendlichen und Heranwachsenden pädagogisch-beraterisch arbeiten, die unter Essstörungen leiden.

Termine
Kurs-Nr. Kurstitel Beginn Ende Ort Preis*
Essstörungen  Neu 14. Mär 2018 15. Mär 2018 Herne 199,00 EUR
*zzgl. MwSt.