E-Mail Adresse

Hintergründe sexuell übergriffigen Verhaltens von Jungen im Kinder- und Jugendbereich

„ … und was machen wir mit denen?“

Sie finden den Flyer hier

Fachkräfte aus dem Bereich der Jugendhilfe erlangen praxisorientiert Grundlagenwissen über die Hintergründe sexuell übergriffigen Verhaltens bei Jungen. Sie lernen welche Verhaltensweisen zur normalen Entwicklung gehören und wann sexuell übergriffiges Verhalten beginnt.

Die Teilnehmenden lernen Erklärungsmodelle für sexuell übergriffiges Verhalten von Kinder und Jugendlichen kennen. Die Bedeutung einer möglichen Traumatisierung wird ebenso erläutert, wie das strategische Vorgehen sexuell übergriffiger Jungen.

Praxisorientiert werden Inhalte zur Umfeldarbeit und geeignete Interventionsmöglichkeiten bei sexuell übergriffigen Jungen vermittelt.

Wichtige Bestandteile des Seminars sind die bewusste Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit ihrer eigenen Haltung zum Thema „sexueller Missbrauch“ und die Erarbeitung von Strategien zur „Psychohygiene“.

Themen:

1. Tag:

  • Eigene Haltung zum Thema
  • Definition Missbrauch
  • Besonderheiten kindlicher Sexualität
  • Hintergründe sexuell übergriffigen Verhaltens bei Kindern

2. Tag:

  • Auswirkungen von Missbrauch für die Opfer / Bedeutung von Trauma
  • Hintergründe sexuell übergriffiger Jugendlicher
  • Täterstrategien / Tätertypen
  • Netzwerkarbeit
  • Handlungssicherheit
  • Haltung

Ihr Referent: Stefan Waschlewski:

Diplom-Psychologe, Gewaltberater/Gewaltpädagoge GHM, Systemischer Familientherapeut IFW-SG, Systemischer Traumatherapeut (ifs).

 

Termine
Kurs-Nr. Kurstitel Beginn Ende Ort Preis*
Hintergründe sexuell übergriffigen Verhaltens  Neu 12. Nov 2018 13. Nov 2018 Herne 249,00 EUR pro Platz
*zzgl. MwSt.