E-Mail Adresse

Leichte Sprache

für die stationäre Arbeit mit Geflüchteten
ein Praxisworkshop zur Erstellung von Gruppenregeln

Sie finden den Flyer hier!

Anhand der Methode der „Leichten Sprache“ erlernen Sie, leicht verständliche Formulierungen für Ihre pädagogische Handlungspraxis zu finden. Gemeinsam mit anderen Fachkräften aus dem Bereich der Flüchtlingsarbeit tauschen Sie sich über ihre Erfahrungen mit Gruppenregeln aus und erarbeiten in Kleingruppen geeignete Formulierungen.

Leichte Sprache ermöglicht allen Menschen jede Information zu verstehen und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Zielsetzung:

  • Erlernen der Regeln für Leichte Sprache
  • Austausch über Gruppenregeln
  • Schreiben und Übersetzen von eigenen Texten in Leichte Sprache

Ablauf:

Zunächst werden die zentralen Regeln „Leichter Sprache“ erlernt.
Anschließend werden Formulierungen in Leichter Sprache ausformuliert und mit angemesse-nen Bildern ergänzt. Ziel ist es, die Methode einzuüben und eigenständig im Rahmen der eigenen Arbeit anwenden zu können.

Inhalt

  • Sprachbarrieren erschweren die Kommunikation in ihrem beruflichen Alltag mit Geflüchteten?
  • Aufgrund des häufigen Wechsels der BewohnerInnen erklären Sie immer wieder die gleichen Regeln?
  • Sie möchten das Erlernen der deutschen Sprache fördern und nicht auf andere Sprachen ausweichen?

Wir unterstützen Sie dabei!

Ihre Referentin
Mandy Brösner

  • Diplom-Pädagogin
  • Leiterin des Büros für Leichte Sprache der Netzwerk Diakonie gGmbH in Iserlohn
Termine
Kurs-Nr. Kurstitel Beginn Ende Ort Preis*
Leichte Sprache  Neu 30. Aug 2017 30. Aug 2017 Herne 96,00 EUR pro Platz Abgesagt
*zzgl. MwSt.