Die PART®- Trainer*innen- Ausbildung

Viele Professionelle aus Arbeitsfeldern, in denen sie Verantwortung für die Betreuung von Menschen tragen, sind mit der Problematik möglicher gewalttätiger Übergriffe auf sich und ihre Klienten/ innen vertraut. Im PART®-Konzept geht es in grundlegender und umfassender Weise um die Prävention und Lösung gewalttätiger Konflikte im eigenen Arbeitsfeld.

Ihr Ablauf:

1. Teil – Präsenzblock
• 4-tägige Veranstaltung – 34 UE
• Basisseminar mit vertiefenden Inhalten

2. Teil – Online-Schulung
• 1-tägige Veranstaltung – 8 UE
• Rechtliche Rahmenbedingungen für körperliche Interventionen und Informationen zum Lernen mit Erwachsenen

3. Teil – Selbstlernphase
• zur Vorbereitung der eigenen Abschlusspräsentation ca. 3 – 4 Stunden

4. Teil – Präsenzblock
• 3-tägige Präsenzveranstaltung – 26 UE
• Abschlusspräsentation, Inhalte zur Tätigkeit und Rolle als Trainer*in, Wiederholung körperliche Interventionen und der Implementierung

5. Teil – Online-Schulung
• 0,5-tägige Veranstaltung – 4 UE – Unterstützung bei der Vorbereitung
von Seminaren und der weiteren
Implementierung

Papercut head with jigsaw puzzle pieces inside. Mental health problems, psychology, memory, logic

Flyer Part 2022

IHR SEMINAR

Ihr Referentin:

Ilona Hofmann

PART®-Trainerin,
Ausbilderlizenz
• Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Ihr Referent:

Kai Gold

• PART®-Trainer,
Ausbilderlizenz
• Krankenpfleger

Ihr Referentin:

Dr. Imke Wulfmeyer

• Rechtsanwältin
• Mediatorin (BAFM/ BM)
• Ausbilderin Mediation