E-Mail Adresse

Seminar

Sexualpädagogik Seminare

Die Fortbildung ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste falls es noch (kurzfristig) Absagen erfolgen.
Wenn Sie Interesse an Teilnahme beim Zertifikatslehrgang "Sexualpädagogik" haben, schreiben Sie uns bitte eine Mail an info@fachpool.de

Wir werden Sie mit der Ausschreibung für 2018 aus der ersten Hand informieren und ggfs. eine Platz vollig unverbindlich reservieren.

Sie finden den Flyer hier!

Aufbau und Abschluss:

Der Lehrgang bietet eine umfassende und zeitgemäße Qualifizierung für den professionellen pädagogischen Umgang mit Sexualität und sexualitätsbezogenen Themen. Die über die Kurseinheiten hinaus erforderliche Eigenarbeit der Teilnehmenden besteht in der Lektüre ausgewählter Fachliteratur, in der Planung und Durchführung eines sexualpädagogischen Projekts sowie in der Teilnahme an einer - in der Regel regional orientierten - selbstorganisierten Praxisgruppe, die sich mindestens dreimal halbtägig trifft.

Der Lehrgang schließt mit der Präsentation des sexualpädagogischen Projekts und einem Kolloquium als Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat als Sexualpädagogin/Sexualpädagoge. Die Absolventinnen erfüllen die Anforderung der Gesellschaft für Sexualpädagogik (gsp) an Theorie-Unterrichtsstunden und Praxisreflexion, um das Qualitätssiegel der gsp beantragen zu können.

Inhalte:

Block I: Einstieg, Grundbegriffe, Praxisreflexion:

Einstieg / Grundbegriffe / Praxisreflexion Kennenlernen der Gruppe und des Gesamtkonzepts der Weiterbildung; Sexualitätsbegriff und Sexualpädagogik  Reflexion individueller Handlungsmöglichkeiten im Arbeitsfeld der Kinder-und Jugendhilfe.

Block II: Körper- und Sexualaufklärung I: Grundlagen, Methoden, Medien

Sexualitäts- und körperbezogene Sachinformationen; Medien und Methoden für die Zielgruppe der Kinder- und Jugendhilfe, Sexualaufklärung im Spannungsfeld von Intimität und Veröffentlichung; Einüben von Gesprächssituationen. Aktuelle Informationen zu Verhütungsmethoden und dem Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen; Ziele, Chancen und Grenzen von Prävention.

Block III: Sexuelle Biografie / Normen und Werte / Kommunikation und Beratung in der Sexualpädagogik

Reflexion der eigenen Sozialisations- und Bildungsprozesse, eigener Wert- und Moralvorstellungen im Hinblick auf Sexualität und deren Einfluss auf das sexualpädagogische Arbeiten; Diskussion zentraler Wertekonflikte im Bereich von Sexualität und Partnerschaft.

Kommunikation und Beratung in der Sexualpädagogik, Training zum Sprechen über Sexualität; Formen der sexualpädagogischen Beratung und Gruppenarbeit;  meine Wirkung als Sexualpädagog_in bei Gruppenarbeit und Beratung.

Block IV: Wissenschaftliche Grundlagen der Sexualpädagogik

Sexualität im Lebensverlauf; Auseinandersetzung mit zentralen sexualitätsbezogenen Diskursthemen; Klärung des Verhältnisses von Pädagogik und Sexualität.

Block V: Sexuelle Identität und Vielfalt

Reflexion der eigenen sexuellen Identität sowie der Nähe bzw. Ferne zum eigenen und zum anderen Geschlecht; Gender und Diversity in der sexualpädagogischen Praxis; Interkulturelle sexualpädagogische Kompetenz

Block VI: Sexuelle Gewalt I

Sexualpädagogisch bedeutsame Aspekte des Bereichs „sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen“; Möglichkeiten der Intervention und Prävention; Rechtsinformationen

Block VII: Sexuelle Gewalt II, Arbeit mit Opfern und Tätern

Sexuelle Traumata und die Bedeutung für die sexualpädagogische Arbeit mit Jungen und Mädchen. Die Arbeit mit Opfern und Tätern im Alltag der Kinder- und Jugendhilfe.

Block VIII: Sexualpädagogische Praxis

Implementierung von Projekten und langfristiger sexualpäd. Arbeit in den jeweiligen Arbeitskontexten der Teilnehmenden.

Zeiten: Beginn 1. Tag 12.30 Uhr (mit Imbiss) Ende 20.00 Uhr 2. Tag Beginn 9.00 Uhr Ende 17.30 Uhr

Block IX: Abschluss / Kolloquium / Perspektiven

Präsentation der Praxisarbeiten; Prüfung und Diskussion ausgewählter Seminarinhalte im Rahmen eines Kolloquiums; Feedback und Gesamtreflexion der Weiterbildung; individuelle sexualpädagogische Perspektiven; Abschied von der Gruppe

 

Sexualität im Lebensverlauf; Auseinandersetzung mit zentralen sexualitätsbezogenen Diskursthemen; Klärung des Verhältnisses von Pädagogik und Sexualität.

Termine
Kurs-Nr. Kurstitel Beginn Ende Ort Preis*
Sexualpädagogik  Neu 8. Mai 2017 27. Apr 2018 4995,00 EUR Ausgebucht
*zzgl. MwSt.