DIE PART®
TRAINER*INNEN- AUSBILDUNG

Viele Professionelle aus Arbeitsfeldern, in denen sie Verantwortung für die Betreuung von Menschen tragen, sind mit der Problematik möglicher gewalttätiger Übergriffe auf sich und ihre Klienten/ innen vertraut. Im PART®-Konzept geht es in grundlegender und umfassender Weise um die Prävention und Lösung gewalttätiger Konflikte im eigenen Arbeitsfeld.

Ihr Ablauf: (mehr Informationen unter www.fachpool.de)


1. Teil – Präsenzblock
• 4-tägige Veranstaltung – 34 UE
• Basisseminar mit vertiefenden Inhalten

2. Teil – Online-Schulung
• 1-tägige Veranstaltung – 8 UE
• Rechtliche Rahmenbedingungen für körperliche Interventionen und Informationen zum Lernen mit Erwachsenen

3. Teil – Selbstlernphase
• zur Vorbereitung der eigenen Abschlusspräsentation ca. 3 – 4 Stunden

4. Teil – Präsenzblock
• 3-tägige Präsenzveranstaltung – 26 UE
• Abschlusspräsentation, Inhalte zur Tätigkeit und Rolle als Trainer*in, Wiederholung körperliche Interventionen und der Implementierung

5. Teil – Online-Schulung
• 0,5-tägige Veranstaltung – 4 UE – Unterstützung bei der Vorbereitung
von Seminaren und der weiteren
Implementierung

IHR SEMINAR

Diese Multiplikatoren-Ausbildung qualifiziert die Teilnehmenden, PART®-Seminare in der eigenen Institution und Fallberatungen für die Kollegen*innen durchzuführen. Sie wird im „Blended Learning-Format“ durchgeführt, dauert neun Tage und findet in zwei Präsenzblöcken, einer halbtägigen Selbstlernphase und insgesamt eineinhalbtägigen Online-Schulungen statt. Informationseinheiten, Selbstreflexionsphasen, Kleingruppenarbeit und Körperübungen zu Beweglichkeit, Selbstschutz und weitergehenden Maßnahmen wechseln sich ab. Dabei werden nur solche Techniken gelehrt, die den Klienten keine Schmerzen zufügen und sie nicht körperlich schädigen! Dabei ist oberstes Ziel: Die Persönlichkeitsrechte und die Würde der Klienten*innen zu achten und Sicherheit für alle Beteiligten herzustellen.

Das PART®-Seminar ist kein Selbstverteidigungskurs!

Die Ausbildung kann für bei der BGW versicherte Betriebe und anderen Unfallkrankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen bezuschusst werden. Bitte fragen Sie uns nach Informationsmaterial.

Ihr Referent:
Claudia Apel

PART®-Trainerin,
Ausbilderlizenz
• Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Ihr Referent:
Kai Gold

• PART®-Trainer,
erweiterte Lizenz
• Krankenpfleger

Ihr Referent:
Dr. Imke Wulfmeyer

• Rechtsanwältin
• Mediatorin (BAFM/ BM)
• Ausbilderin Mediation