Fachqualifikation Psychomotorik in der Kinder- und Jugendhilfe

Die Psychomotorik hat sich als Konzept und Methode in zahlreichen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit etabliert. Sie stellt eine ganzheitliche und humanistische Form der Entwicklungsförderung dar, die über die Medien Bewegung, Körperlichkeit, Leiblichkeit und Spiel einen attraktiven erlebnis-, handlungs- und bedürfnisorientierten Zugang zu Kindern und Jugendlichen ermöglicht. Psychomotorik ist ein Weg, die ganzheitliche Entwicklung des Kindes individuell durch Bewegungsangebote zu fördern. Die Weiterbildung basiert auf einer engen Verzahnung von eigenem Erleben, Reflexion, Wissensvermittlung und Transfer in Ihre konkreten Arbeitsfelder. Sie werden in der Lage sein, Ihre persönlichen (psychomotorischen) Stärken und Entwicklungspotenziale in die Arbeit mit Ihrer Klientel einzubringen, die Inhalte, Methoden und Prinzipien der Psychomotorik in Ihrem Arbeitsalltag umzusetzen, entwicklungsförderliche psychomotorische Dialoge zu gestalten und zu reflektieren und Ihre professionelle Handlungskompetenz systematisch weiterzuentwickeln.

IHR SEMINAR

Ziele der psychomotorischen Förderung sind auf der körperlichen Ebene die Entwicklung von Gleichgewicht, Koordination, Geschicklichkeit sowie das Erleben und Ausdrücken von Gefühlen.

Innerhalb der zertifizierten Weiterbildung werden Sie lernen innerhalb der Module folgende Fragen zu beantworten:

Modul I: „Was kann ich?“ – Psychomotorik als kompetenz- und ressourcenorientierter Zugang in der Kinder- und Jugendhilfe

 

Modul II: „Wer bin ich?“ – Identität, Selbstreflexion und psychomotorischer Dialog im Kontext

 

Modul III: „Was tue ich?“ – Von der Haltung zur Handlung

 

Ihr Referent:
Prof. Dr. Holger Jessel

• Dipl.-Motologe

• Professor für Psychomotorik in sozialpädagogischen Handlungsfeldern an der Hochschule Darmstadt

• 2001 – 2003: Projektleiter für Psychomotorik

• Seit 2003: Fortbildungs-, Moderations- und Supervisionstätigkeit

• 2003 – 2010: wissenschaftlicher Mitarbeiter im Masterstudiengang Motologie an der Phillips- Universität Marburg

• 2011 – 2019: Professor für Kindheitswissenschaften an der Evangelischen Hochschule Darmstadt

• Vorsitzender der Deutschen Akademie – Aktionskreis Psychomotorik e.V. 

 

Ihr Referent:
Sebastian Gappa

 

  • Dipl.-Sozialpädagoge (FH)

  • Seit 2006 in der stationären Kinder- und Jugendhilfe tätig; Schwerpunkt Intensivpädagogik

  • Erziehungsleitung mit den Schwerpunkten Intensivpädagogik und Psychomotorik

Quereinstieg in die stationäre Jugendhilfe! 

Zertifizierte praxisintegrierte Qualifizierungsmaßnahme gem. SGB VIII und Eingliederungshilfe gem. SGB IX

Start: 30.09.2024 | Ende: 17.03.2026 | Preis: 2.995,00€

Haben Sie Interesse an einer Karriere in der Jugendhilfe? Nutzen Sie unsere praxisnahe Weiterbildung und werden Sie als Fachkraft anerkannt!

Erfahren Sie mehr und melden Sie sich jetzt an!